Stirnchakra - Das Tor der Seele

Das Stirnchakra - auch Drittes Auge genannt - steht für:

  • Seele
  • Geist
  • Intuition
  • innere Führung
  • göttliche Inspiration
  • Präsenz
  • Klarheit
  • Visualisation
  • Hellsicht

Das Stirnchakra ist der Sitz der reinen Präsenz der Seele. Es verbindet uns mit der höheren Intuition und der Führung durch unsere Seele. Es ist auch der Sitz des Bewusstseins, des höheren Geistes und der inneren Sicht.

Während das Unterbewusstsein in den unteren Chakren präsent ist, verankert sich der erwachte Geist in der Präzenz des Stirnchakras. Wenn alle anderen Chakren geöffnet sind, vollendet sich die Entwicklung des Menschen hin zum göttlichen Bewusstsein und die höheren Dimensionen werden wahrgenommen.

Durch das Stirnchakra empfangen wir die Botschaften unserer Seele über die Intuition. Von daher wird es auch als das "Tor zur Seele" bezeichnet.

Wenn wir uns dem Geistigen abwenden und uns in unserem Leben mehr dem Materiellen zuwenden, entsteht eine Störung im Stirnchakra.
Die Entwicklung der Intuition spielt in unserer Erziehung kaum eine Rolle und von daher lernen wir, mehr dem Materiellen zu vertrauen. Alles wird dann von der materiellen und verstandesgesteuerten Ebene betrachtet. Die Spiritualität hat wenig bis keinen Platz im Leben. Dies führt oftmals zu einer geistigen Verlorenheit und Orientierungslosigkeit und infolge dessen zu Gefühlen der Sinnlosigkeit.

Wenn das Dritte Auge geöffnet ist

  • ermöglicht es uns tiefe spirituelle Erfahrungen des kosmischen Bewusstseins
  • besitzen wir Fähigkeiten wie Hellsichtigkeit und Telepathie
  • haben wir die Fähigkeit der ausgeprägten Fantasie
  • können wir hervorragend visualisieren
  • haben wir Zugang zur universellen Weisheit und lassen uns von unserer Intuition führen
  • leben wir im Hier und Jetzt und sind mit der Geistigen Welt verbunden
  • nehmen wir unausgesprochene Dinge wahr
  • spüren wir die Qualitäten von Schwingungen
  • können wir uns dem Fluss des Lebens anpassen und Altes loslassen, um für Neues Raum zu schaffen

Zum Seminar

In diesem Seminar geht es darum

  • das Stirnchakra zu öffnen bzw. zu weiten
  • die eigene Intuition entdecken, bewusstmachen und erfahren
  • den Kontakt zur eigenen Seele intensivieren und somit der inneren Führung vertrauen
  • die intensive Zuwendung zur inneren Welt durch Innenschau und Meditation ermöglichen
  • die Intuition bei Entscheidungsfindungen im Alltag berücksichtigen
  • tiefer hinter die Dinge zu schauen
  • energetische Qualitäten erspüren und auf subtile Ahnungen und Empfindungen achten
  • durch Visualisierungsübungen und Traumreisen das bildliche Denken fördern

Das Ziel des Seminars ist es, mehr und mehr das Alltagsbewusstsein fallen zu lassen und sich zunehmend von der universellen Weisheit und der eigenen Intuition führen zu lassen.So entsteht eine hohe Sensibilisierung für die Geschehnisse im Alltag.

Es geht darum, tiefer zu schauen und die Synchronizitäten des eigenen Lebens zu erkennen und zu deuten.
Sich selbst als spirituelles Wesen wahrzunehmen in einem menschlichen Körper ist nicht nur ein weiteres Ziel dieses Seminares, sondern ein großes Ziel in unserem Leben.

Termine

06. - 08. Dezember 2019

20. - 22. November 2020

siehe weitere Seminartermine

Zeitrahmen

Beginn: Freitag ab   9.00 Uhr
Ende: Sonntag  um 17.00 Uhr

In diesem Seminar findet tiefe Transformationsarbeit statt. Auch die Nacht ist Seminarzeit (Heilschlaf). Hier ist Ruhe und Abgeschiedenheit vom Alltag erforderlich. Es ist ratsam, den Abend nicht zuhause zu verbringen.
Die Seminarteilnehmer haben die Möglichkeit, in der Seelenschule zu übernachten oder in einer nahe gelegenen Pension.

Ort

Seelenschule

Deine Investition

350 Euro inkl. Mehrwertsteuer

Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen

Seelenschule